Stimme und Klang

Der Verdacht auf eine Stimmstörung besteht dann, wenn die Stimme des Kindes länger als vier Wochen heiser, verhaucht, gepresst, zu laut oder zu leise klingt.

Wenn ein Kind immer durch die Nase oder wie mit einer verstopften Nase spricht, kann eine Störung des Stimmklangs vorliegen (offenes oder geschlossenes Näseln). Ursachen dafür können Polypen, zu grosse Mandeln, Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten oder ein ungenügender Abschluss zwischen Rachen und Nasenraum sein. Falls der Stimmklang eines Kindes auffällt, ist eine ärztliche Abklärung nötig.